Aktuelles

Wir machen unseren Platz winterfest

November 2021
Wir haben gemeinsam unseren Platz winterfest gemacht. Jetzt gibt es neue überdachte Sitzplätze draußen. Mit Hilfe eines kleinen Baggers haben wir einen Teil des Lehmwalls, der die Naturkinder umgibt, abgetragen, damit das Regenwasser besser abfließt und weniger Pfützen direkt um den Hortbauwagen entstehen. Sogar die Bauarbeiter auf der Profi-Baustelle nebenan haben uns unterstützt und mit ihrem Riesenkran eine zusätzliche Schubkarre zu uns geliefert 🙂

Oktoberfest

September 2021
Herrliches Wetter, Wiesn-Musik, Berge von Leberkäse, Würstchen, Brezeln und Salaten, die gefuttert wurden, als hätten die Kinder tagelang nichts zu essen bekommen. Das Malzbier floss in Strömen, und die Stimmung war fröhlich und ausgelassen … wer braucht da noch die Theresienwiese? Über vierzig Lebkuchenherzen wurden teilweise opulent dekoriert. Die Zuckerwattemaschine lief auf Hochtouren. Zum Schluss wurde die Watte mit dem Stäbchen im Akkuschrauber gedreht, sehr zu Freude der Anwesenden.

Das Tauziehen, alle Kinder gegen alle Erwachsenen, war ein echtes Highlight. Die Kinder haben zweimal souverän gewonnen und ihren Sieg entsprechend lautstark gefeiert.

Sukkot – das jüdische Laubhüttenfest

September 2021
Das Laubhüttenfest wird im jüdischen Kalender fünf Tage nach dem Versöhnungstag (Jom Kippur) im September oder Oktober gefeiert und dauert sieben Tage. Ganz so viele waren es bei uns nicht, aber fast.
3 Tage lang wurden Zweige und Äste von den Kindern angeschleppt und sorgfältig zu einer Sukka (Laubhütte) geschichtet, gestapelt und gesteckt, die schließlich mit Blättern und selbst gemalten Bildern verschönert wurde.

Am vierten Tag war es dann so weit: Die Laubhütte war fertig, und das Fest konnte kommen. Es gab diverse jüdische Köstlichkeiten, Fleischklopse, Hummus, Süßkartoffeln, Oliven, Weinblätter, Matzen, Brezels, Avocado -Granatapfel-Salat, gebackene Birnen, Fladenbrot und Honigkuchen.

Alles wurde in der Laubhütte aufgebaut und bei herrlichstem Wetter auf Decken am Boden verspeist. Die Kinder haben natürlich auch etwas über die Tradition des Laubhüttenfests erfahren und durften sich am nächsten Tag gegenseitig in die Sukka einladen – das ist einer von zahlreichen Bräuchen dieses Festes.

Lieber Holzscheit, du musst wandern von der einen Hand zur andern

September 2021
Das Kindergarten-/Hort-Jahr 2021/22 startet mit einer gut besuchten Elternversammlung, die mal wieder Tatkraft und Gruppengeist ein Reinform demonstrierte.
Am Vortag wurde neues Brennholz für die Öfen geliefert, und in Nullkommanichts bildete sich eine Menschenkette (mit genügend Abstand), mit der die Scheite innerhalb von Minuten unter dem Bauwagen verstaut wurden.
Horterzieher Andi konnte uns gerade noch stoppen, bevor wir alles verstaut hatten, weil die Hortkinder am nächsten Tag bestimmt auch Spaß dabei hätten, den Rest der Scheite zu verräumen.

Der Falkner war da

August 2021
Die Naturkinder hatten den Falkner zu Gast. Dabei konnten die Kinder die Vögel aus nächster Nähe beobachten und waren auch aktiv dabei.

Vielen Dank  an die Falknerei Schreyer.

Photos Wolfgang Galow

Der Grüffelo

Juli 2021
Das Kindergartenjahr und das Schuljahr neigt sich dem Ende zu. Die Vorschulkinder haben „Der Grüffelo“ aufgeführt und die Hortkinder haben einen Kinder Abschlusshortabend veranstaltet. Alles natürlich auf Grundlage der geltenden Hygieneregeln. Die Vorschulkinder ziehen jetzt um in den Hortbauwagen.

 

Es wird gebaut … und nicht zu knapp

April 2021
Bagger-Fans sind ab sofort bei den Naturkindern an der Pole Position. Auf der Baustelle des Wilhelm-Hausenstein-Gymnasiums gleich gegenüber unseres Platzes wird gebaggert, geschaufelt und gegraben, was das Zeug hält. Nach den Plänen der Stadt soll das Gymnasium 2023 fertig sein. Bis dahin beobachten wir gespannt die Baufahrzeuge und den Baufortschritt und machen es uns auf unserem eigenen Platz noch gemütlicher: Zusammen mit den Erzieher*innen haben die Kinder einen Totholzzaun gebaut. Sieht toll aus und freut die Insekten, die dort auch ein Zuhause finden.

Jechuhh!!! Wir sind vollständig!
Der Hortbauwagen macht uns komplett.

Dezember 2020
Unser Hortbauwagen macht die Naturkinder jetzt komplett! Wir haben jetzt zwei warme, große oder schattige Plätze -je nach Notwendigkeit. Die Kinder sind völlig begeistert und wir Eltern erst 🙂
So schön, dass es noch dieses Jahr und somit vor Weihnachten geklappt hat.

Die Naturkinder
in der Prinzenpost

26.11.2020
Die Prinzenpost hat einen sehr schönen und informativen Artikel über uns veröffentlicht. Hier ein kleiner Auszug:

„Die Naturkinder, das sind ein Kindergarten und ein Hort; 26 Kindergartenkinder, 18 Hortkinder, die draußen sind: draußen spielen und draußen essen.“

„Naturkindergarten – das ist, wenn die Oma beim Abholen leicht scho-ckiert ihre schlammverschmierte Enkelin betrachtet.“

„Wo Kinder lernen, Verantwortung zu übernehmen, sich selbst einzuschätzen. „Hier wachsen tätige Entdecker heran, keine Konsumenten“, sagt Elena Galow.“

Ihr findet die gesamte Ausgabe hier: https://www.prinzeugenpark.de/files/pep/aktuelles/pdfs/PP_05_Nov2020_Online.pdf

St. Martin

11.11.2020
Wir haben bei uns im Kindergarten dieses Jahr ein St. Martin ohne Eltern gefeiert. Das war für uns Eltern sehr, sehr schade, aber unsere Kinder hatten auch ohne Mama, Papa und alle Geschwister strahlende Augen nach dem tollen Umzug mit selbstgebauten Laternen und Fackeln.

Hier findet Ihr mehr Bilder:

Elternabend bei den
Naturkindern

05.10.2020
Wir haben unseren ersten Elternabend am neuen Platz durchgeführt. Wir stehen den Kindern in nichts nach und haben uns natürlich auch draußen getroffen. Wir Eltern vom Kindergarten hatten Glück, das Wetter war sehr angenehm. Die Eltern der Hortkinder haben im Regen ausgeharrt…

Hurra!!!
Der Bauwagen ist da!

14.09.2020
Endlich! Die sehnlichst erwarteten, neuen Bauwagen sind da!
Am Freitag letzter Woche haben wir unseren Platz startklar gemacht und heute war es dann so weit: der neue Kindergarten und Toiletten Bauwagen sind da. Der Winter kann kommen…
Die Einrichtung wird den Kindern, Erziehern und Eltern sicherlich gleichermaßen Spaß machen…

Wasser Marsch!

Der gewonnene Brunnen steht und es wird fleißig gepumpt! Die Naturkinder und die Naturkinder Eltern und unsere Pflänzchen freuen sich sehr, dass wir den Brunnen seit Anfang dieser Woche in Betrieb nehmen konnten.

Ein herzliches Danke nochmal an Invensity, die Innovationsberatung am Standort München: https://www.invensity.com/unternehmen/

Charity Lufballon Aktion

Es war ein wunderschöner Tag und die Luftballons sind alle in die große weite Welt geflogen…

Auch Claudia Prem, die Besitzerin der neuen Eugen Apotheke war vor Ort und hat uns die Daumen gedrückt. Wir wünschen Ihr viel Erfolg mit der Neueröffung im Prinz-Eugen-Park.

Wir sind schon gespannt, ob und wann uns die Postkarten erreichen 🙂

Zumindest haben wir viele geschrieben. Auch die Vorbereitung hat allen Spaß gemacht. Wir mussten alle Luftballons zunächst in unserem Bauwagen „gefangen halten“…

Macht alle mit bei der großen Luftballon-Aktion und lasst uns alle das Projekt „Naturkinder Prinz-Eugen-Park“ unterstützen -huch, das sind ja wir 🙂

Weitere Aktionen findet Ihr auf der Homepage der Eugen Apotheke

Der Falkner war da!

Diese Woche hat uns die Falknerei Schreyer besucht -was für ein tolles Erlebnis für uns alle! Wolfgang A. Schreyer und seine Tochter Sandra Schreyer-Götz haben uns Ihre Vögel vorgeführt.

Die begeisterten Kinder und Eltern haben eine Adler, zwei Falken und einen blinden Uhu gesehen.

Der ein oder andere hat sogar eine Feder verloren, die jetzt einen ganz besonderen Platz bei den Kinder bekommen hat 🙂

Hier findet Ihr den Link zur Falknerei: Falknerei Schreyer

Die Photos sind von: Wolfgang Galow